Unsichtbare Zahnspange


NEUE TECHNOLOGIEN MACHEN DIE ZAHNSPANGE NAHEZU UNSICHTBAR!

Bei dieser Behandlungsform verwenden wir praktisch unsichtbare Schienen, die Sie selbst auf Ihre Zähne aufstecken und auch wieder herunternehmen können. Niemand wird erkennen, dass Sie eine Zahnspange tragen.

 

 

 

Die unsichtbare Zahnkorrektur

Das Aligner®-System besteht aus einer Serie von durchsichtigen kieferorthopädischen Schienen, auch Aligner® genannt, welche Zahnfehlstellungen fast unsichtbar korrigieren können. Die Behandlung erfolgt durch das Tragen einer Serie von transparenten Schienen. Diese Schienen werden aus einer dünnen, durchsichtigen Folie durch ein spezielles computergestütztes, hochmodernes Verfahren hergestellt, so dass eine Begradigung der Zähne ohne Drähte oder Sonstigem durchgeführt werden kann. Für eine Behandlung werden je nach Ausgangsbefund zwischen 12 und 30 Schienen benötigt. Die Aligner® müssen 23 Stunden pro Tag getragen und in einem Rhythmus von ca. 1 – 2 Wochen gewechselt werden.

Die Vorteile für den Patienten

  • Durch die durchsichtigen Schienen erfolgt die Zahnkorrektur fast unsichtbar.
  • Sprechen und Lachen fast ohne jede Einschränkung.
  • Einfache Hygiene – zur Reinigung leicht herausnehmbar.
  • Die Schienen sind komfortabel zu tragen. Im Gegensatz zu herkömmlichen festen Spangen gibt es keine Metalldrähte, die Reizungen im Mund auslösen könnten.

Wie funktioniert die Behandlung mit Schienen?

Mit Hilfe eines speziellen 3D-Scanners (Intraoral-Scanner) wird der ist Ist-Zustand erfasst und in digitale Form (Digitales 3D Abbild der Zahnbögen) umgewandelt und dreidimensional dargestellt. Anschließend wird mit einer Planungssoftware unter Berücksichtigung aller Gegebenheiten ein optimales Ergebnis berechnet und in einzelne Behandlungsphasen unterteilt. Für jede dieser Phasen werden dann die einzelnen individuellen Schienen produziert, die jeweils ca. 1 – 2 Wochen lang getragen werden. In dieser Zeit werden die Zähne durch Druckausübung kontinuierlich in die vorher errechnete Richtung bewegt. Dann folgt die nächste Schiene, bis das gewünschte Behandlungsziel erreicht ist. Die Dauer der Behandlung liegt je nach Grad der Fehlstellung üblicherweise zwischen ca. 3 und 8 Monate.

Für wen kommt die Zauberschiene in Frage?

Für ein breites Spektrum der kieferorthopädischen Behandlungsfälle ist das Aligner®-System eine Alternative zur Behandlungsmöglichkeit von Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen mit abgeschlossenem Kieferwachstum. Ob Schienen für Sie eine mögliche Behandlungsalternative darstellen, wird in einer eingehender Untersuchung festgestellt.

Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über die geeigneten Möglichkeiten zur Korrektur Ihrer Zahnfehlstellung. Terminvereinbarungen für die Erstberatung bitte telefonisch unter 0732/9010 2200.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Ein Großteil der Patienten spürt am ersten Tag einen leichten Druck oder eine Sensibilität an den Zähnen, wenn eine neue Schiene eingesetzt wurde. Das zeigt, dass die Schienen wirksam sind und sich die Zähne in die gewünschte Position bewegen.